Home
News/Aktuelles
Vorstandschaft/Kontakt
Mannschaften
Geschichte
Spielbetrieb/Ergebnisse
Rekorde/Erfolge
Galerie
Presse
Archiv
Sportordnungen
Links
Gästebuch
Impressum
Datenschutz


Harder Mannschaft kassiert eine empfindliche Niederlage                                         17.03.2019  

Hard(hma): Beim Auswärtsspiel in Feilitzsch ohne Gewinnchance. Zweite Mannschaft mit Heimerfolg, Damenmannschaft verschenkt Heimsieg gegen Mitterteich.  

Verbandsoberliga: KC Schlößla Feilitzsch – SKC Hard 2301:2183 Holz  

Gegen die Gastgeber, die ihre absolute beste Saisonbestleistung erzielten, hatte das Harder Team wenig Gewinnchancen. Gegen die hervorragende Kampaktleistung der Einheimischen hatten die Harder wenig entgegen zu setzten. Nach zwei Durchgängen lagen der Meister schon weit im Hintertreffen, was schon einer Vorentscheidung gleich kam. Daran änderte auch die Tagesbestleistung des Harders Maco Albrecht mit 485 Holz wenig. Denn schon im Anschluss baute Feilitzsch wieder aus und sorgte hier schon für die Endscheidung. Der ausgeglichene Schluss Durchgang war dann nur mehr Formsache. Im einzelnen spielten, Hard zuletzt: Schröder-Busch 453:417, Alber-Sammeth 457_407, Dolla-Albrecht 466:485, Roßner-Riedl 467:415 und Fränkel-Dötterl 458:459 Holz.  

Verbandsklasse: SKC Hard II – SKC Schönwald II 1893:1756 Holz   Mit einer mäßigen Leistung kam das zweite Harder Herrenteam zu einem klaren Heimerfolg gegen den Tabellenletzten. Das einzig nennenswerte Resultat beider Mannschaften erzielte der einheimische Kegler Heinz Feucht mit 419 Holz, der seine Mannschaft auf die Siegerstraße führte. Am Ende hatten die Harder leichtes Spiel. Die Paarungen, Hard zuerst: Zeitler-Riedl 356:371, Feucht-Lenz 419:346, Brenner-Biber 370:358, A.Dötterl-Pöthig 374-336 und Neupert-Sodann 374:345 Holz.  

Damen A-Klasse: SKC Hard – Gut Holz Mitterteich II 1568:1575 Holz   Es wäre ein leichtes gewesen, dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Doch die Gastgeberinnen konnten das Angebot der Gäste nicht nutzen. Dennoch sah es lange Zeit nach einem Sieg für das Harder Team aus. Die ersten drei Durchgänge konnten mehr oder weniger klar gewonnen werden, so dass sich ein Vorsprung ergab, der eigentlich für den Sieg reichen sollte. Doch die ansonsten sehr zuverlässliche Harder Schlusskeglerin hatte aber kein Kegler Glück, so dass ihre Gegnerin mit einer starken Leistung und dem nötigen Quäntchen Glück ihr den Sieg noch vor der Nase wegschnappte. Die Durchgänge, Hard zuerst: Dötterl-Weiß 400:396, Marth-Rosner 395:373, Dietz-Schüßler 381:369 und Schampera-Riedl 392:437 Holz.


Starke Leistung bringt Hard den Heimsieg                                                                    11.03.2019  

TV Rehau erweist sich als hartnäckiger Gegner  

Verbandsoberliga: SKC Hard – TV Fortuna Rehau 2238:2221 Holz  

Als ein hartes Stück Arbeit erwies sich das Spiel gegen Rehau. Der Gastgeber hatte am Ende alle Mühe den Sieg über die Ziellinie zu bringen. Beide Mannschaften spielten lange auf Augenhöhe, ehe sich Mitte der dritten Paarung die Waage auf die Seite zu Gunsten der Harder neigte. Hier verschaffte sich der amtierende Meister durch den Tagesbesten Marco Albrecht einen Vorsprung. Diesen baute Thomas Riedl im Anschluss weiter aus und es sah nach einem sicheren Erfolg aus. Doch dieser Vorsprung schmolz in der Schlussrunde, denn der Gästekegler hatte einen guten Tag erwischt und kam bedrohlich näher. Der Harder Schlusskegler brachte am Ende den Sieg unter Dach und Fach. Mit diesem Erfolg bleiben die Harder an der Tabellenspitze. Es spielten, Hard zuerst: Nickl-Nickl 443:430, Busch-Steiner 437:446, Albrecht-Vaccarelli 482:446, Riedl-Meinhold 441:425 und Dötterl-Fritzsch 435:474 Holz.


Daniel Dötterl mit furiosem Auftritt in Mitterteich                                                         02.03.2019  

Hard(hma): Mit 511 und 485 Holz zweimal der Match Winner. Zwei Sieger über KC Mitterteich I und III. Im KVOO Pokal Herren gegen Gut Holz Rehau sicher ins Halbfinale eingezogen.  
Verbandsoberliga: KC 1971 Mitterteich – SKC Hard 2183:2214 Holz  

Im Punktspiel in Mitterteich sicherte sich der SKC Hard die Punkte. Den Grundstock legte hierbei schon zu Beginn der Harder Startkegler Daniel Dötterl mit 485 Holz und verschaffte seinem Team einen dicken Vorsprung. Dieser wurde dann in den folgenden Paarungen weiter ausgebaut und alles schien schon entschieden zu sein. Doch der Gastgeber lies nicht locker und kamen den Harder in den verbleibenden Durchgängen nochmals näher, konnten aber am Ende den Gästen den Sieg nicht mehr abjagen. Es spielten, Hard zuletzt: Kühn-Dötterl 433:485, Purucker-Albrecht 446:447, Schiener-Busch 401:445, Skrobatz-Riedl 447:397 und Hawel-Nickl 456:440 Holz.  

KVOO Pokal Herren Viertel Finale: SKC Hard – Gut Holz Rehau 2220:2108 Holz  

Mit diesem souveränen Sieg über die klassentiefere Mannschaft aus Rehau zog das Harder Team sicher ins Halbfinale ein. Lediglich zu Beginn konnten die Gäste Paroli bieten und endschieden den ersten Vergleich knapp für sich. Doch dann legte der Gastgeber los und der Gegner konnte nicht mehr folgen. Die Harder bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus und führten frühzeitig die Endscheidung herbei. Lediglich die letzte Paarung konnten die Gäste wieder ausgeglichen gestalten. Die Paarungen im einzelnen, Hard zuerst: Dötterl-Löhrmann, Busch-Robisch 468.408, Albrecht-Häußinger 468:423, Riedl-Wunderlich 434:413 und Nickl-Beier 422:426 Holz.  

Mixed C-Klasse: KC 1971 Mitterteich III – SKC Hard III 1612:1635 Holz  

Eigentlich war nach drei Durchgängen das Spiel schon endschieden, denn der Gastgeber für mit 69 Zählern. Doch in der Schlusspaarung lies der Harder Kegler Daniel Dötterl eine Rakete steigen und holte mit herausragenden 511 Holz noch einen sichern Sieg. Im einzelnen spielten, Hard zuletzt: Ritter-Marth 391:380, P.Schwirtz-Legat 392:336, J.Schwirtz-Dötterl 410:511 Holz.


Harder Heimerfolg über Tabellenletzten                                                                        18.02.2019  

Am Ende steht ein sicher Sieg über Waldsassen/Zweite schlägt den Spitzenreiter Rehau  

Verbandsoberliga: SKC Hard – SKC Bavaria Fortuna Waldsassen 2112:2048 Holz  

Das Endergebnis täuscht über das Wettkampfgeschehen hinweg. Die Harder Mannschaft, bei weiten nicht in gewohnter Form agierend, konnte erst in der Schlussphase den Sieg sicher stellen. Der Tabellenletzte aus der Klosterstadt hielt, begünstigt durch die biederen Resultate der Gastgeber, lange mit und wurde erst im Schlussdurchgang besiegt. Am Ende waren aber die Punkte entscheidend, mit denen die Harder weiter in der Tabelle oben bleiben. Nun gilt es aus dieser Talsohle zu kommen, denn die nächsten Gegner haben ein anderes Kaliber die die Harder Mannschaft vor der Brust haben. Die Paarungen, Hard zuerst: Nickl-Bindl 429.409, Busch-Schnurrer 423:419, Albrecht-Kastl 435:441, Riedl-Lorenz 401:416 und Dötterl-Koch 424:363 Holz.  
Verbandsklasse: SKC Hard II – TV Fortuna Rehau II 1966:1877 Holz  

In diesem Heimspiel hatte die Harder Mannschaft den Tabellenführer zu Gast. Diese Aufgabe löste das Team ausgezeichnet und lies den Gästen wenig Möglichkeiten. Schon bald setzten sich die Gastgeber etwas ab und hielten die Gäste zunehmend auf Distanz. Am Ende stand ein verdienter Sieg zu Buche, der einer guten Mannschaftsleistung geschuldet war. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Neupert-Leitl 399:397, Feucht-Wagner 387:376, Eberlein-C.Nickl 407:360, A.Dötterl-Schaller 373:339 und Glatz-M.Nickl 400:405 Holz.


Harder straucheln erneut                                                                                                 11.02.2019  

Erste Mannschaft unterliegt in Bärnau, Zweite lassen die Punkte in Selb liegen. Damen kommen mit guter Leistung zu einem Heimsieg.  

Verbandsoberliga: KSC Bärnau – SKC Hard 2065:2037 Holz  

Eine erneute Harder Niederlage, die leicht anzuwenden gewesen wäre. Doch die Leistungen lassen zur Zeit zu wünschen übrig, so ist es nicht verwunderlich, dass schwächere Gegner nicht zu bezwingen sind. Beide Teams spielten auf schwachen Niveau und neutralisierten sich bis zur Schlusspaarung nahezu. Lediglich in der letzten Paarung, in die Harder mit 8 Holz Plus gingen, wurden gute Ergebnisse erzielt. Hier hatte der Bärnauer Kegler das bessere Ergebnis aufzuweisen und brachte den Sieg für seine Mannschaft ins Ziel. Im einzelnen spielten, Hard zuletzt: Giehl-Busch 384:391, Friedl-Sammeth 405:399, Frötschel-Albrecht 398:412, Weiß-Riedl 411:404 und Gleißner-Nickl 467:431 Holz.  

Verbandsklasse: SV Selb 1913 – SKC Hard II 1911:1820 Holz  

In einer schwachen Partie hatte der Gastgeber am Ende das bessere Ende für sich. Die Harder Mannschaft gingen zu Beginn klar in Front, aber am Ende ging ihnen die Puste aus und mussten den Gegner ziehen lassen. Die Paarungen, Hard zuletzt: C.Jena-Glatz 368:352, Nolte-Brenner 301:352, S.Jena-Neupert 425:401, Fröber-Eberlein 385:346 und Schacht-A.Dötterl 432:348 Holz.  

Damen A-Klasse: SKC Hard – SKC Holenbrunn 1610:1551 Holz  

Eine gute Leistung der Harder Damen brachte am Ende einen sicheren Sieg. Von Beginn an setzten sich die Gastgeberinnen ab und gingen klar in Führung. Auch die nachfolgenden Durchgänge gingen an die Harder, die schon zum Schlussdurchgang eine Entscheidung her bei geführt hatten. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Dötterl-Koller 408:373, Marth-Siart 408:403, Dietz-Heinrich 386:354 und Schampera-Thomys 408:421 Holz.


Kräftige Harder Niederlage                                                                                              28.01.2019  

In Arzberg passte nichts zusammen, Mix gewinnt in Waldsassen und die Damen unterliegen trotz guter Leistung zu Hause.  

Verbandsoberliga: SKC Schirnding/Arzberg – SKC Hard 2177:2026 Holz  

In dieser Auswärtsbegegnung passte in der Harder Mannschaft nichts zusammen. Lediglich Startkegler Albrecht konnte als einziger ein einigermaßen vorzeigbares Ergebnis erzielen, was aber auch Schwächen aufzeichnete. Dennoch war es die einzige Paarung an die Harder ging, die somit zu Beginn ein leichtes Plus verzeichnen konnten. Danach konnte sie den Gastgebern keine Gegenwehr entgegen setzen. Sie spielten kompakt und hatten mit den mageren Ergebnissen der Harder keine Mühe sich immer weiter ab zu setzen. Am Ende kam die Harder Mannschaft mächtig unter die Räder. Bleibt zu hoffen, dass dies nur ein einmaliger Ausrutscher war und im nächsten Wettkampf wieder ihre gewohnte Leistung abrufen können. Im einzelnen spielten, Hard zuletzt: Heindl-Albrecht 407:429, Thüring-Busch 435:408, Wiezin-Sammeth 440:406, Reber-Riedl 427:388 und Eickhoff-Nickl 468:395 Holz.  

Mixed C-Klasse: Glück auf Waldsassen III – SKC Hard III 1484:1309 Holz  

Eine kompakte Leistung und eine herausragende Schlusskeglerin Schampera brachte am Ende diesen klaren Erfolg. Wenige Zähler trennten beide Teams vor der Schlusspaarung, in der die Harder Spielerin Birgit Schampera ihre Konkurrentin deklassierte. Die Paarungen, Hard zuletzt: Knörrer-Glatz 390:373, Kürschner-Brenner 385:388, Plommer-Eberlein 373:383 und Selch-Schampera 336:464 Holz.  

Damen A-Klasse: SKC Hard – KC Kolping Selb 1654:1680 Holz  

Trotz dieser straken Leistung setzte es am Ende eine Niederlage. Zu Beginn des Schlussdurchgangs, wo im Wettkampfverlauf die Führung hin und her wechselte, hatten die Gastgeberinnen knapp die Nase vorne. Doch die stark spielende Gästekeglerin setzte sich stetig leicht ab, wobei die Harder Keglerin nicht so richtig auf Touren kam. Am Ende musste sie sich ihrer Gegner beugen. Die Durchgänge, Hard zuerst: Dötterl-Schricker 406:405, Dietz-Lang 422:453, Märker-Franz 415-374 und Schampera-Magdt 411:448 Holz.


Erhard Sammeth im Alleingang                                                                                      21.01.2019  

Heimsieg für Hard II mit einem gewonnenen Durchgang, Damenmannschaft fehlen zwei Holz in Tirschenreuth  

Verbandsklasse: SKC Hard II – KC 1971 Mitterteich II 1925:1915 Holz  

Mit lediglich einer gewonnenen Paarung ging der Sieg an die Harder, wenn auch mit etwas Glück. Der Gastgeber startete schwach und war zu Beginn im Hintertreffen, was sich im Anschluss noch aufbaute. Doch die Mittelpaarung änderte alles, wo der Harder Kegler Erhard Sammeth, mit der Tagesbestleistung von 439 Holz, seinem Gegenspieler 130 Holz abzwackte. Dieser Vorsprung reichte dann bis ins Ziel. Es spielten, Hard zuerst: Feucht-Bätzl 353:387, Glatz-Fischer 397:421, Sammeth-Schiener 439:309, Dötterl A.-Mack 378:378 und Hess-Arnold 358:420 Holz.  

Damen A-Klasse: Alle Neune Tirschenreuth – SKC Hard 1617:1615 Holz  

Das Quäntchen Glück fehlte den Harder Damen um die Punkte mit zu nehmen. Die Gastgeberinnen hatten bis zum Schlussdurchgang die Nase vorne, doch die Schlusskeglerin der Harder war auf dem Weg das Blatt zuwenden. Doch trotz guter Leistung musste sie der Gegnerin den glücklichen Sieg überlassen mit 2 Holz überlassen. Die Paarungen, Hard zuletzt: Steinhauser M.-Dötterl 404:409, Schüßler-Marth 427:384, Steinhauser A.-Dietz 373:393 und Schmidt-Schampera 413:429 Holz.


SKC Hard startet mit Sieg in die Rückrunde                                                                 13.01.2019  

Heimsieg über Neualbenreuth bringt die ersten Punkte im neuen Jahr, ebenfalls erfolgreich die Dritte mit Sieg über Leutendorf.  
Verbandsoberliga: SKC Hard – TSV Neualbenreuth 2187:2132 Holz  

Erfolgreich begann die Rückrunde für den SKC Hard. Im Heimkampf gegen Neualbenreuth gab es die ersten Punkte und somit wurde die Tabellenführung behauptet. Die Gäste begannen stark, konnten aber einen Vorsprung der Harder nicht verhindern. Auch ein schwacher Durchgang des Gastgebers konnte verschmerzt werden, denn der Vorteil war groß genug und der Gegner konnte nicht entscheidend verkürzen. Dennoch war vor dem letzten Durchgang noch alles möglich. Doch der Harder Schlusskegler holt souverän die Punkte für seine Mannschaft. Es spielten, Hard zuerst: Nickl-Bernt 444:450, Busch-Keiner 477:453, Albrecht-Riederer 437:402, Riedl-Weig 370:400 und Dötterl-Bodenstein 459:427 Holz.  

Mixed C-Klasse: SV Leutendorf II – SKC Hard III 1557:1621 Holz  

Mit einer guten Leistung gewann das Harder Team dieses Lokalderby recht sicher und nahm Revanche für die Vorrundenniederlage. Nach der erste Hälfte des Wettkampfes lagen beide Team noch gleich auf, doch dann setzte sich die Harder Mannschaft mit den besseren Ergebnissen durch. In einzelnen spielten, Hard zuletzt: Silberbauer-Neupert 343:374, Bayer-Marth 429:401, Marth/Buchwald-Eberlein 380:414 und Uttenreuther-Schampera 406:432 Holz.


Marco Albrecht macht den Unterschied – 505 Holz                                                      27.12.2018        

SKC Hard siegt in Arzberg und erreicht das KVOO Pokal Viertelfinale  

KVOO Pokal Achtelfinale: SKC Schirnding/Arzberg – SKC Hard 2083:2143 Holz  

In einem durchwachsenen Match gingen die Harder am Ende als sicherer Sieger hervor und zog somit in die nächste Pokalrunde ein. Den besseren Start erwische der Gastgeber, doch dieser Vorteil währte nicht lange. Die Harder konterten schon im Anschluss und hatten durch Erich Busch mit 461 Holz die Nase vorne. Für den Paukenschlag sorgte dann Marco Albrecht, der mit herausragenden 505 Holz seine Mannschaft auf die Siegerstraße führte. So konnten sich die Harder einen schwachen Durchgang leisten, denn in der Schlusspaarung konnte der Gastgeber nichts mehr hinzu setzten, sodass am Ende ein klarer Sieg für die Harder zu Buche stand. Im einzelnen spielten, Hard zuletzt: Heindl-Nickl 433:407, Thüring-Busch 425:461, Korzendorfer-Albrecht 426:505, Wiezin-Riedl 421:364 und Eickhoff-Dötterl 378:406 Holz.


SKC Hard holt die Herbstmeisterschaft                                                                         17.12.2018

Heimsieg über den Rivalen Glück auf Waldsassen mit einem überragenden Daniel Dötterl, Hard II siegt im Endspurt. Damenmannschaft unterliegt etwas unglücklich zu Hause.  

Verbandsoberliga: SKC Hard – Glück auf Waldsassen 2255:2161 Holz  

Im letzten Spiel der Vorrunde trafen der Erste auf den Zweiten der Tabelle auf einander. Mit einer starken Leistung konnte der amtierende Meister Hard den Rivalen aus der Klosterstadt klar besiegen. Die Auftaktpaarung ging noch an die Gäste, wo der Harder Startkegler Fabian Nickl bei 415 Holz hängen blieb. Doch schon im Anschluss wurde durch die 472 Holz von Erich Busch alles wieder zurecht gerückt . Marco Albrecht brachte dann das Harder Team mit 452 Holz klar in Führung. Auch die dünnen 414 Holz durch Thomas Riedl hatten keine Auswirkung, denn sein Gegenspieler konnte diese Möglichkeit nicht nutzen. Mit einem Vorsprung von 41 Zählern für den Gastgeber starte die letzte Paarung. Hier lief der Harder Schlussspieler Daniel Dötterl mit 520 Holz zu Höchstform auf und gab seinen Kontrahenten nicht die Spur einer Chance auf den Sieg. Mit diesem Erfolg sind die Harder wieder alleiniger Tabellenführer. Im einzelnen spielten, Hard zuletzt: Nickl-Selch 415:440, Busch-Bodenstein 472:444, Albrecht-Bauer 452:414, Riedl-P. Ebert 414:418 und Dötterl-K.P.Ebert 502:445 Holz.  

Verbandsklasse: SKC Hard II – Bavaria/Fortuna Waldsassen II 2008:1998 Holz  

Lange Zeit sah es für die Gastgeber nach einer Niederlage aus. Die Gäste erspielten sich einen komfortablen Vorsprung nach zwei Durchgängen. Doch dann kamen die Harder besser in Fahrt und machten das Spiel wieder offen. Im einem guten Schlussdurchgang konnten die Einheimischen das Blatt noch wenden, wobei sie vom schwächelndem Gegner profitierten. Die Paarungen, Hard zuerst: A.Dötterl-M.Bindl 381:413, Feucht-T.Dellner 378:398, Glatz-T.Bindl 410:394, Neupert-M.Dellner 430:419 und Sammeth-Roßkopf 409:374.  

Mixed C-Klasse: KC Kolpig Selb – Hard III 1440:1390 Holz  

Ein schwaches Spiel beider Mannschaften, dass zu Gunsten des Gastgebers endete. Es spielten, hard zuletzt: Günther-Legat 346:320, Nowak-Brenner 316:347, Schmidt-Eberlein 387:362 und Quinten-Hess 391:361 Holz.  

Damen A-Klasse: SKC Hard – U.U. Windischeschenbach 1629:1643 Holz  

Nach dem Superstart durch Cornelia Dietz mit 456 Holz und dem nachfolgenden weiteren Ausbau der Führung sah es nach einem Sieg für die Harder Damen aus. Doch in der Folgezeit wurden die Ergebnisse schwächer, was die Gäste zu nutzen mussten. Am Ende stand eine unglückliche Niederlage zu Buche. Die Durchgänge im einzelnen, Hard zuerst: Dietz-Donenko 456:424, Schampera-Müller 426:403, Dötterl-Bergler 360:398 und Marth-Hensel 387:418 Holz.


Erste Niederlage für die Harder Erste                                                                            04.12.2018  

Bei Hohenberg war die Leistung zu schwach, Hard III verliert ebenfalls in Hohenberg und zu Hause gegen Rehau  

Verbandsoberliga: Grün weiß Hohenberg – SKC Hard 2220:2171 Holz  

Beim Tabellendritten gab es für das Harder Team die erste Niederlage. Die Gastgeber konnten sich nach zwei Durchgängen einen leichten Vorsprung erarbeiten, doch die Harder Gäste waren weiter auf Schlagdistanz. Den entscheidenden Rückstand holten sie sich dann in der Mittelpaarung, wo dieser auf 68 Zähler anwuchs und sich die drohenden Niederlage abzeichnete. Der amtierende Meister gewann zwar die restlichen Paarungen, ohne entscheidend zurückschlagen zu könnten. Die verbliebene Differenz reichte zum sicheren Sieg der Gastgeber. Im einzelnen spielten, Hard zuletzt: Albrecht-Nickl 466:442, Kern-Busch 417:422, T. Mrasek-Albrecht 471:422, Fischer-Riedl 415:425 und D. Mrasek-Dötterl 451:460 Holz.  

Mixed C-Klasse: Grün weiß Hohenberg IV – SKC Hard III 1481:1448 Holz  

Der große Vorsprung aus der Auftaktpaarung reichte nicht zum späteren Sieg, zu schwachen waren einige Ergebnisse. Es spielten, Hard zuletzt: Knapp-Feucht 329:390, Schott-Brenner 371:343, Achtziger-Neupert 412:386 und Heinrich-Hess 369:329 Holz.  

Mixed Klasse C: SKC Hard III – TV Fortuna Rehau III 1608:1633 Holz  

Trotz der Superleistung der Harder Startkeglerin Birgit Schampera mit 451 Holz reichte es am Ende nicht. Die modifizierte Gästemannschaft zeigte die bessere Mannschaftsleistung. Die Durchgänge, Hard zuerst: Schampera-Schaller 451:420, Brenner-Ziegler 360:412, Marth-Vaccarelli 403:394 und Neupert-Nickl 394:407 Holz.


Harder Sieg dank starken Finish                                                                                     26.11.2018  

Harder Erste schlägt Feilitzsch im Endspurt, die Zweite gewinnt in Schönwald und die Damen scheiden trotz starker Leistung aus dem Pokal aus.  

Verbandsoberliga: SKC Hard – KC Schlößla Feilitzsch 2173:2151 Holz  

Auf Grund eines starken Endspurts des Harder Schlusskeglers Daniel Dötterl, konnten die Harder eine drohende Niederlage abwenden. Nach einem ausgeglichenem Auftakt konnten sich die Harder im Anschluss etwas absetzen. Doch postwendend schlossen die Gäste wieder auf. Als die Gäste sich vor der Schlusspaarung einen Vorsprung von 24 Zähler erspielten, war der erhoffte Sieg der Gastgeber mehr als in Gefahr. Doch auf den Harder Schlussspieler war Verlass. Beim letzten Bahnwechsel hatte er den Rückstand schon egalisiert und in einem starken Schlussspurt den Sieg noch unter Dach und Fach gebracht. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Nickl-Schröder 436:434, Busch-Braun 424:403, Albrecht-Alber 449:468, Riedl-Roßner 395:423 und Dötterl-Dolla 469:423 Holz.  

Verbandsklasse: SKC Schönwald II – SKC Hard II 1877:1899 Holz  

Ein Ergebnisschwacher Wettkampf endete mit einem Sieg für die Harder Mannschaft. Den hohen Vorsprung aus der Auftaktpaarung verspielte das Harder Team wieder völlig, doch die beiden letzten Paarungen ging an die Harder, die somit die Punkte mit nach Hause nahmen. Die Durchgänge, Hard zuletzt: Riedl-Feucht 339:373, Biber-A. Dötterl 403:394, Geiger-Sammeth 394:372, Sodann-Eberlein 377:385 und Gloßer-Glatz 364:375 Holz.  

Damen KVOO Pokal Viertelfinale: SKC Hard – SG Marktredwitz 1685:1719 Holz  

Trotz einer guten Leistung sind die Harder Damen aus dem KVOO Pokal ausgeschieden. Nach den zwei ersten Paarungen, die die Harder Damen für sich entscheiden konnten, sah es gut für die Gastgeberinnen aus. Doch die beiden anderen Vergleiche gingen an die Gäste, die dann das bessere Ende für sich hatten. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Dietz-Vollath 450:444, Dötterl-Schenk 399:380, Schampera-Reber 457:475 und Math-Balg 379:420 Holz.


Albrecht und Dötterl machen den Unterschied                                                             12.11.2018  


Harder Team mit beeindruckendem Auswärtssieg in Rehau, Damenmannschaft gewinnt bei Glück auf.  

Verbandsoberliga: TV Fortuna Rehau – SKC Hard 2175:2304 Holz  

Einen beindruckenden Sieg landete das erste Herrenteam der Harder beim TV Rehau. Hier war seit einigen Spielserien waren trotz guten Leistungen nichts zu holen, doch in diesem Spiel waren die Harder in Topform und überrollenden den Gastgeber. Den ersten Paukenschlag gab es schon zum Auftakt, wo Startkegler der Harder Daniel Dötterl, mit herausragenden 511 Holz einen mächtigen Pflock  einrammte. Sichtlich geschockt konnten die Gastgeber den Hardern wenig entgegen setzen. Sie bauten weiter ihren Vorsprung aus und holten in der Mittelpaarung zum KO Schlag aus. Mit ebenfalls einer Topleistung von 511 Zählern setzte Marco Albrecht den Gastgeber matt. Die beiden letzten Durchgänge konnten dann die Rehauer für sich entscheiden, was aber nur etwas Ergebniskosmetik war. Am eindeutigen Harder Sieg war nicht mehr zu rütteln. Damit hat der amtierende Meister Harder vor der punktgleichen Mannschaft aus Waldsassen die Tabellenführung übernommen. Die Paarungen im einzelnen, Hard zuletzt: Prömel-Dötterl 413:511, Steiner-Busch 430:457, Vaccarelli-Albrecht 469:511, Meinhold-Riedl 431:405 und Fritzsch-Nickl 432:420 Holz.  

Damen A-Klasse: Glück auf Waldsassen II – SKC Hard 1426:1513 Holz  

Die Harder Damen hatten den Wettkampf von Beginn an sicher im Griff. Die ersten drei Durchgänge ging klar an die Harder Mannschaft, wobei der Grundstein schon in der Auftaktpaarung gelegt wurde. So konnte sich der Gast zu Schluss ein schwaches Ergebnis leisten, ohne der Sieg nochmals in Gefahr geriet. Im einzelnen spielten, Hard zuletzt: Weiß-Schampera 359:434, Meier-Marth 334:385, Dietz-Dietz 357:412 und Meyer-Malzer 376:282 Holz.


Daniel Dötterl hält die Punkte fest                                                                                  05.11.2018  

Harder Erste und Dritte siegen jeweils zu Hause gegen KC Mitterteich. Damen müssen sich gegen den gleichen Gegner knapp geschlagen geben. Zweite Herrenmannschaft in Rehau am Ende chancenlos.  

Verbandsoberliga: SKC Hard – KC 1971 Mitterteich 2208:2183 Holz  

Ein spannender Wettkampf, den die Harder am Ende für sich entschieden. Die Gäste hatten hierbei den besseren Start und gingen durch ihren besten Spieler, Torsten Kühn, klar in Führung. Doch der Gastgeber, der mit guten Ergebnissen aufwarten konnte holten nicht nur auf, sondern hatten nach dem dritten Durchgang die Nase mit 27 Zählern vorne. Die Anschlusspaarung ging dann unentschieden aus, sodass der Schlussdurchgang die Endscheidung bringen musste. Hier wurde von beiden Spielern eine tolle Vorstellung gezeigt und waren stehts auf gleicher Höhe. Der Harder Schlusskegler Daniel Dötterl hatte immer die richtige Antwort auf die Attacken seines Gegners und hielt die Punkte und den Sieg fest. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Nickl-Kühn 443:481, Busch-Purrucker 449:422, Albrecht-Skrobatz 439:401, Riedl-Fischer 402:403 und Dötterl-Hawel 475:476 Holz.  

Verbandsklasse: TV Fortuna Rehau II – SKC Hard II 2171:2012 Holz  

Die etwas frisierte Rehauer Mannschaft hatten insgesamt die besseren Ergebnisse. Dennoch hielten die Harder lange Zeit gut mit und lagen nach drei Durchgängen sogar mit 7 Holz in Front. Dann setzten sich die Gastgeber klar durch und hatten am Ende keine Mühe das Spiel für sich zu entscheiden, denn das letzte Resultat auf Harder Seite war sehr mager. Die Paarungen, Hard zuletzt: Ziegler-Feucht 457:422, Kosch-Brenner 369:417, Donato Vaccarelli-Eberlein 417:397, Schaller-Sammeth 455:434 und Nickl-Alexander Dötterl 473:342 Holz.  

Mix C-Klasse: SKC Hard III – KC 1971 Mitterteich III 1501:1496 Holz  

In dieser spannenden Partie fiel die Entscheidung mit der vorletzten Kugel. Hier traf der Harder Spieler und kam nochmals in die Vollen. Der Gästespieler leistete sich einen Fehlwurf und somit war die Entscheidung für den Gastgeber gefallen. Es spielten, Hard zuerst: Neupert-Ritter 375:367, Hess-Schwirtz 359:372, Zeitler-Purucker 381:378 und Glatz-Fischer 386:379 Holz.  

Damen A-Klasse: SKC Hard – KC 1971 Mitterteich II 1594:1612 Holz  

Der Anfangsrückstand der Harder Damen war trotz Bemühen und guten Resultaten nicht mehr wett zu machen. Auch die versuchte Wende im Schlussdurchgang gelang nicht, obwohl die Hoffnung immer lebte. Die Schlusskeglerin der Gäste brachte sich zum Ende sicher ins Ziel. Die Paarungen im einzelnen, Hard zuerst: Dötterl-Schwirtz 366:406, Marth-Ritter 413:393, Dietz-Kreiner 401:413 und Schampera-Preisinger 414:400 Holz.




Birgit Schamperas 480 Holz reichen nicht                                                                     22.10.2018  

Nach toller Aufholjagd dennoch knapp verloren. Erste Mannschaft gewinnt ihr Auswärtsspiel bei Bavaria Fortuna Waldsassen.  

Verbandsoberliga: SKC Bavaria Fortuna Waldsassen – SKC Hard 2127:2181 Holz  

Einen am Ende sicheren Sieg für das Harder Team. Ein Wettkampf von starken und schwachen Resultaten geprägt hatte immer eine gewisse Spannung. Zu Beginn schien es eine einseitige Partie zu werden, denn bis zum Bahnwechsel in der zweiten Paarung hatten sich die Harder schon mit 89 Holz abgesetzt. Doch ein total verkorkster Durchgang brachte die Gastgeber wieder heran. Nach dem starken Auftritt in der Mittelpaarung durch Marco Albrecht, mit 473 Holz, bauten die Harder wieder mächtig aus. Dann wieder der Konter der Gastgeber, die im Anschluss wieder mächtig näher kamen. Der Schlussdurchgang war dann ausgezeichneter Kegelsport. Der Einheimische Kegler Anderas Berling gab sich keineswegs geschlagen und legte los wie die Feuerwehr. Doch der Harder Schlussspieler Fabian Nickl wehrte jeglichen Angriff souverän ab und sicherte seinem Team den Erfolg. Im einzelnen spielten, Hard zuletzt: Michael Bindl-Dötterl 386:448, Schnurrer-Busch 409:394, Daniel Bindl-Albrecht 426:473, Koch-Riedl 434:393 und Berling-Nickl 472:473 Holz.  

Damen A-Klasse: Gut Holz Mitterteich II – SKC Hard 1718:1710 Holz  

Eine knappe Niederlage, trotz eines starken Spieles, mussten die Harder Damen hinnehmen. Die groß aufspielenden Gastgeberinnen hatten nach zwei Durchgängen das Spiel schon so gut wie für sich entschieden. Zwei starke Durchgänge bescherte ihnen einen Vorsprung von 83 Holz. Doch in der zweiten Hälfte des Wettkampfes übernahmen die Harder Damen das Geschehen. Vor allem sehenswert war die Vorstellung der Harder Schlussspielerin Birgit Schampera. Mit einer herausragenden Vorstellung und 480 Zählern rückte sie ihrer Kontrahenten mächtig auf den Pelz und war drauf und dran sie noch abzufangen, die sich aber ins Ziel retten konnte. Die Durchgänge, Hard zuletzt: Schüßler-Marth 451:419, Dreßel-Dötterl 437:386, Weiß-Dietz 402:425 und Bertelshofer-Schampera 428:480 Holz.


Daniel Dötterl legt die Harder Spur                                                                                 15.10.2018  

Klarer Heimsieg gegen KSC Bärnau. Damenteam und dritte Herrenmannschaft mit Heimerfolgen.  

Verbandsoberliga: SKC Hard – KSC Bärnau 2247:2130 Holz  

Einen klaren und sicheren Erfolg verbuchte das erste Herrenteam des SKC Hard. Ein deutliches Ausrufezeichen der Gastgeber setzte zu Beginn Daniel Dötterl mit 482 Holz und brachte seine Farben klar in Front. Als dann im Anschluss nochmals kräftig ober drauf gepackt wurde, war schon mehr als eine Vorentscheidung gefallen. Die Gäste wurden im weiteren Verlauf stärker und konnten den Rückstand verringern, ohne jedoch die Harder in Gefahr zu bringen. Der Schlusskegler der Einheimischen, Fabian Nickl, spielte im Abschluss sehr stark und lies damit seinem Gegner keine Chance und brachte den Erfolg ungefährdet ins Ziel. Die Paarungen, Hard zuerst: Dötterl-Weiß 482:425, Busch-Frötschl 446:407, Albrecht-Giehl 436:440, Riedl-Gleissner 412:455 und Nickl-Benesch 471:403.  

Damen A-Klasse: SKC Hard – SV Mitterteich 1634:1557 Holz  

Ein gutes Spiel bescherte der Harder Damenmannschaft einen klaren Heimsieg. Nach einem verhaltenem Auftakt von beiden Seiten lieferten die Gastgeberinnen gute Resultate ab. Damit hatten sie ihren Gegner immer unter Kontrolle und bauten ihren Vorsprung immer weiter aus. Am Ende gingen alle Durchgänge an die Harder, die somit verdienter Sieger wurden. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Dötterl-Sandra Kerst 369:362, Dietz-Trinks 405:384, Schampera-Hutterter 439:415 und Märker-Carola Kerst 421:396 Holz.  

Mix-Klasse C: SKC Hard III – SV Leutendorf II 1555:1575 Holz  

Das spiel im Lokalderby ging an die Mannschaft von Leutendorf. Lange Zeit spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe , wobei sich kein Team absetzen konnte. Erst in der zweiten Hälfte waren die Ergebnisse des Gegners einen Tick besser, der somit die Punkte verbuchen konnte. Die Durchgänge im einzelnen, Hard zuerst: Neupert-Buchwald 399:388, Malzer-Bayer 349:357, Eberlein-Uttenreuther 408:419 und Hess-Silberbauer 399:411 Holz.  

Mix Klasse C: SKC Hard III – Glück auf Waldsassen III 1632:1267 Holz  

Ein leichtes Spiel hatte das Harder Team in diesem Heimspiel. Die Gästemannschaft bestand durchwegs aus Jugendlich Keglern, die erst in den Spielbetrieb einstiegen. Somit war es leichtes unterfangen dieses Spiel zu gewinnen. Die Durchgänge, Hard zuerst: Marth-Gralla 396:317, Sammeth-Alena Selch 424:293, Feucht-Plommer 386:379 und Glatz-Luca Selch 426:278 Holz.


Harder Teams melden nur Siege                                                                                    02.10.2018  


Nach dem Auftaktsieg legte die Erste zu Hause gegen Arzberg sofort nach. Ebenfalls mit Siegen startete das Damenteam mit Erfolgen in Pokal gegen Mitterteich mit einer herausragenden Birgit Schampera und dann im Punktespiel in Holenbrunn.  

Verbandsoberliga: SKC Hard – SKC Schirnding/Arzberg 2199:2097 Holz  

Nach dem Auftakterfolg gegen Neualbenreuth legte die Harder im Heimspiele gegen Arzberg sofort nach. Gegen die stärker erwarteten Gäste kam es zu einer einseitigen Partie. Ab der ersten Paarung übernahmen die Gastgeber das Spielgeschehen und setzten sich mit starken Resultaten frühzeitig vom Gegner ab. Mehr als eine Vorentscheidung fiel schon in der dritten Paarung, wo die Harder dem Gast mit123 Holz davonzogen. Lediglich die Schlußpaarung ging an die Gäste, was aber auf den Spielausgang keinerlei Einfluss hatte. Im einzelne spielten, Hard zuerst: Dötterl-Heindl 455:420, Busch-Thüring 453:416, Albrecht-Müller 459:400, Riedl-Wiezin 433:425 und Nickl-Eickhoff 399:436 Holz.  

KVOO Pokal Damen Achtelfinale: SKC Hard – SV Mitterteich 1699:1575 Holz  

Mit einer starken Mannschaftsleistung zog das Harder Damenteam in die nächste Runde des KVOO Pokals ein. Das abwechslungsreiche Spiel begann mit einer starken Vorstellung der Gastgeberin, deren Vorteil aber postwendend wieder verloren wurde. Die Harder Mannschaft ging dann wieder in Front und hatten den Sieg vor Augen. Die dieser wurde durch die fulminante Leistung der Harder Schlusskeglerin perfekt gemach. Hier spielte die Harder Schlusskeglerin Birgit Schampera herausragende 495 Zähler knapp an der magischen grenze von 500 Holz vorbei, stellte aber einen neuen Bahnrekord auf. Die Paarungen, Hard zuerst: Dötterl-S.Kerst 427:390, Marth-Trinks 379:415, Dietz-Scharnagl 398:371 und Schampera-C.Kerst 495:399 Holz.  

Damen A-Klasse: SKC Holenbrunn – SKC Hard 1552:1554 Holz  

Im ersten Punktspiel ging es nach Holenbrunn, wo am Ende ein Sieg zu Buche stand, dem ein Kegelkrimi voraus ging. Den Rückstand zu Beginn konnte die Harder Mannschaft wieder etwas verkleinern, um dann nach der dritten Paarung scheinbar das Spiel schon verloren hatte, den der Rückstand zur Schlusspaarung betrug 57 Holz. Doch die Harder Mannschaft hatte noch eine Keglerin namens Schampera. Mit einer erneuten starke Vorstellung und einem ausgezeichneten Ergebnis von 438 Holz auf dieser sehr schweren Bahn entriss sie den Gastgeberinnen den schon sicher geglaubten Sieg. Es spielten, Hard zuletzt: Siart-Dötterl 378.349, Lnag-Marth 372:385, Schmidt-Dietz 423:382 und Koller-Schampera 379:438 Holz.



SKC Hard startet erfolgreich in die neue Serie                                                             20.09.2018  

Mit dem Pokalsieg zu Hause und dem Auswärtserfolg im ersten Punktspiel starten die Kegler des SKC Hard erfolgreich in die neue Saison.  

KVOO Pokal 1. Runde: SKC Hard – KC Schlößla Feilitzsch 2213:2020 Holz  

Ohne Mühe erreichten die Harder das Achtelfinale gegen einen schwach aufgestellten Gegner der eigentlich mehr kann. Der Gastgeber startete stark und hatte das Spiel schon nach zwei Durchgängen entschieden. Fabian Nickl und Erich Busch, die besten ihres Teams, holten hierbei einen Vorsprung von 158 Holz heraus. Die Gäste kamen dann etwas besser ins Spiel, ohne den Verlauf ändern zu können. Zu Ende hin bauten die Harder noch weiter aus und kamen damit zu einem hohen und ungefährdeten Sieg. Bester auf Seiten der Gäste war Seniorspieler Reinhold Alber mit 431 Holz. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Nickl-Strobel 453:367, Busch-Braun 456:384, Albrecht-Alber 447:431, Riedl-Ziehr 427:430 und Dötterl-Troll 430:408 Holz.  

Verbandsoberliga: TSV Neualbenreuth - SKC Hard 2126:2147 Holz

Im ersten Punktspiel mussten dann die Harder Mannschaft zum TSV Neualbenreuth. In einem abwechslungsreichen Spiel, wenn auch nicht auf dem höchsten Niveau, hatten am Ende die Harder die Nase vorn. Aus einem dicken Vorsprung zu Beginn, wurde im Anschluss plötzlich ein Rückstand. Marco Albrecht brachte dann mit dem besten Resultat von 470 Holz sein Team wieder mit 39 Holz nach vorne, und wiederum verloren die Harder im Anschluss ihren Vorteil. Mit 4 Zählern zu Gunsten des Gastgebers ging es in die letzte Paarung. Hier drehte der Harder Schlußkegler das Spiel und konnte die Punkte sichern. Es spielten, Hard zuletzt: Bernt-Nickl 414:453, Bodenstein-Busch 451:396, Bögerl-Albrecht 415:470, Weig-Riedl 433:389 und Keiner-Dötterl 413:439 Holz.


Harder Doppelsieg im Mix Paarlauf bei der Bayerischen                                             11.07.2018  

Herausragende Leistungen für die Harder Teilnehmer, (zweimal über 500 Holz bei Einzelergebnissen), bei der Bayerischen Meisterschaft im Breitensportkegeln in München. Unter der Federführung der Vereinigung der Bayerischen Freizeitkegler gab es auf der Kegelanlage an der Säbener Straße in einem hochkarätigen Turnier ausgezeichnete Platzierungen für das Harder Team.    Der ganz große Wurf gelang in der Disziplin Mix Paarlauf. Hier sicherte sich das Duo Bettina Märker 473 und Daniel Dötterl 507 Holz mit insgesamt 980 Zählern der Titel des Bayerischen Meisters. Des zweiten Platz und den Vizemeistertitel sicherten sich Birgit Schampera 494 und Maco Albrecht 483 Holz mit insgesamt 977 Zählern.
Im Damen Doppel kam das Damenpaar der SPGM SKC Hard/Gut Holz Mitterteich auf einen ausgezeichneten dritten Platz und auf das Siegerpodest. In der Besetzung Birgit Schampera (Hard) 505 Holz und Anni Meier (Mitterteich) 461 Holz verpassten sie den Titel nur knapp. Nun steht für die Teilnehmer das Turnier der Deutschen Meisterschaft im Fokus, dass in Oggersheim (Rheinland Pfalz) ausgetragen wird.  
Im Herren Einzel lief es nicht so optimal, sodass sich nur Daniel Dötterl mit 488 Holz und den 10. Platz noch Hoffnung auf die Qualli machen kann. Maro Albrecht kam mit 470 Holz auf Platz 19 und Fabian Nickl 434 Holz auf den 39 Platz
Aussicht auf einen Start bei der Deutschen kann sich noch das Tandem Paar Marco Albrecht und Fabian Nickl machen, die mit 885 Holz den starken 4. Platz belegten.


                                                Die Doppelsieger im Mix Tandem                                                                            v.l. 2. Platz: Marco Albercht, Birgit Schampera  1. Platz: Bettina Märker, Daniel Dötterl                                                                                                             



                             3. Platz im Damen Paarlauf:  v.l.  Birgit Schampera, Anni Meier




Erfolgreiche Ausbeute für den SKC Hard                                                                      23.05.2018  

Vier Titel für die Harder Kegler bei den Bezirksmeisterschaften im Breitensportkegeln  

Mit vier ersten Plätzen und weitern starken Platzierungen verlief die Bezirksmeisterschaft für Oberfranken und Oberpfalz für den SKC Hard recht erfolgreich. In diesem Turnier, dass an mehreren Wochenenden auf der 4 Bahnen Anlage in Waldsassen ausgetragen wurde, schlugen sich die Harder Akteure ausgezeichnet.  Den Titel der Bezirksmeisterin holte sich bei den Damen Birgit Schampera mit 450 Holz vor Sike Schäfer 444 Holz von SV Dörfleins.  Den Titel bei den Herren ging an Marco Albrecht souverän mit 496 Holz vor Patrik Ebert 476 Holz.  Im Frauen Paar ging der erste Platz an die Spielgemeinschaft mit Anni Meier Gut Holz Mitterteich und Birgit Schampera SKC Hard mit 873 Holz, vor Heike Böttner und Sarah Matthes 850 Holz von Grün Weis Hohenberg  Im Mix Paarlauf holten sich Betina Märker und Daniel Dötterl mit 916 Holz sicher vor Julia Bassek und Markus Haberkorn den Titel.  Die Mix Mannschaft in der Besetzung Birgit Schampera, Anni Meier, Marco Albrecht, Fabian Nickl mit 1750 einen starken 3. Platz  Ebenfalls auf Platz 3 landete im Tandem Männer Fabian Nickl und Marco Albrecht mit 873 Holz.  In der gleichen Besetzung reichte es in Männer Paarlauf mit 876 zu Platz 4.   Nun gilt es bei den Bayerischen Meisterschaften, die in Regensburg und München ausgetragen werden, wie erfolgreich auf Titeljagd zu gehen.



                                                              KVOO Pokalsieger 2018


                 v.l.: Erich Busch, Fabian Nickl, Marco Albrecht, Daniel Dötterl, Thaomas Riedl


SKC Hard macht das Double perfekt                                                                              14.05.2018  

Nach der Meisterschaft holt das Harder Team auch den KVOO Pokal  

Pokalfinale: SKC Hard – Alle Neune Tirschenreuth 2177:2027 Holz  

Auf den Bahnen von SV Mitterteich wurde das Finale um den KVOO Pokal ausgetragen. Hier standen sich der frisch gebackene Verbandsoberligameister SKC Hard gegen den Absteiger aus der höchsten Liga, Alle Neune Tirschenreuth, gegenüber. In dieser Begegnung konnten die Kreisstädter nur zu Beginn Paroli bieten. Hier brachte ihr stärkster Spieler sein Team in Führung, die aber nur kurz Bestand hatte. Schon im Anschluss nahm der Meister Hard das Heft in die Hand. Es entwickelte sich eine einseitige Partie, denn die Tirschenreuther hatten nach dieser ersten Paarung ihr Pulver schon verschossen. Nach dem dritten Durchgang war bereits eine mehr als deutliche Vorentscheidung gefallen. Die Harder waren jederzeit Herr der Lage und brachten das Finale entspannt zum ungefährdeten Sieg. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Nickl-Dieter Steinhauser 432:449, Busch-Daniel Winter 433:388, Albrecht-Rother 461:383, Riedl-Stefan Winter 410:417 und Dötterl-Tobias Steinhauser 441:390 Holz.




SKC Hard steht im Finale des KVOO Pokals                                                                 23.04.2018  

Starke Leistung zu Hause gegen Feilitzsch bringt das Finale, Zweite Mannschaft beendet die Serie mit Doppelniederlage  

KVOO Pokal Halbfinale: SKC Hard – KC Schlößla Feilitzsch 2308:2065 Holz.  

Im Halbfinale hatte der SKC Hard den neuen Oberlisten aus Feilitzsch zu Gast. Der Aufsteiger aus Oberfranken war ein ernst zu nehmender Gegner, hatte dieser eine ausgezeichnete Punkterunde hingelegt. Doch in diesem Pokalspiel hatte der Aufsteiger keine Chance gegen den ausgezeichnet spielenden Gastgeber. Die mit Ersatz angetretenen Gäste konnten die Erwartungen nicht erfüllen und wurden von der Harder Heimmannschaft überrollt. Richtungsweisend war bereits die Auftaktpaarung, wo sich der Gastgeber einen vorentscheidenden Vorsprung erspielte. Im Anschluss hatten die Harder dann mehr aus eine Vorentscheidung herbei geführt und spielten die Gäste buchstäblich an die Wand. Lediglich eine Paarung konnten die Gäste knapp für sich entscheiden, war aber sonst weit unterlegen. Eine glanzvollen Abschluss setzte dann der Harder Schlusskegler Daniel Dötterl, der mit 494 Holz die starke Leistung des Teams abrundete. Im Finale, das in Mitterteich ausgetragen wird, treffen die Harder auf Tirschenreuth, mit denen noch eine Rechnung aus der Serie offen ist. Es spielten im einzelnen, Hard zuerst: Busch-Föhr 462:369, Nickl-Ziehr 443:411, Albrecht-Roßner 465:411, Riedl-Dolla 444:457 und Dötterl-Troll 494:417 Holz.  

Verbandsliga: SKC Hard II – Unter Uns Windischeschenbach 1987:2055 Holz  

Das letzte Heimspiel der Zweiten musste an einen schlagbaren Gegner abgegeben werde. Der Rückstand aus den ersten drei Paarungen konnte nicht mehr wett gemacht werden und es reichte nur mehr für eine kleine Korrektur.  Die Durchgänge, Hard zuerst: Neupert-Klaus Hensel 400:444, Hess-Anni Hensel 348:363, Fachtan-Luber 411:437, Glatz-Demleitner 408:401 und Schampera-Reiser 420:410 Holz.  

Verbandsliga: Bäcker Marktredwitz – SKC Hard II 2057:1766 Holz  

Im letzten Wettkampf der Serie kam die zweite Mannschaft bei den Bäckern schwer unter die Räder. Mit dieser indiskutablen Leistung hatte das Team zu keinem Zeitpunkt eine Gewinnchance. Es spielten, Hard zuletzt: Albrecht-Marth 426:389, Wamberg-Neupert 407:310, Thron-Brenner 381:376, Held-Hess 415:312 und Schöffel-Glatz 418:379 Holz.


Auch im letzten Spiel zeigt der Meister Hard eine gute Leistung                                03.04.2018  

Klarer Heimsieg im letzten Spiel der Serie gegen Bärnau  

Verbandsoberliga: SKC Hard – KSC Bärnau 2245:2114 Holz  

Eigentlich ging es nur noch für einen guten Abschluss der Serie, denn die Harder Mannschaft stand schon länger als Verbandsoberliga Meister fest. Dennoch zeigte das Harder Team im Heimspiel gegen die Knopfstädter nochmals eine gute Leistung. Nach einem etwas holperigen Start und einer Knappen Führung für die Gäste aus den ersten beiden Paarungen, kam der Harder Express ins Rollen. Mir Marco Albrecht 475 Holz und Daniel Dötterl 486 Holz, setzten die Gastgeber mit zwei Durchgängen die Bärnauer matt, die hierbei an die Wand gespielt wurden. Lediglich in der Schlusspaarung waren beide wieder auf Augenhöhe, was aber keinerlei Auswirkungen hatte. Somit war die 16. Meisterschaft für den SKC Hard amtlich. Die Durchgänge im einzelnen, Hard zuerst: Busch-Weiß 456:461, Riedl-Frötschl 374:378, Albrecht-Giehl 475:406, Dötterl-Gleissner 486:415 und Nickl-Ries 454:454 Holz.




                 stehend v.l.: Sammeth Erhard, Nickl Fabian, Fachtan Günther, Dötterl Daniel
                            knieend v. l.: Busch Erich, Albecht Marco, Riedl Thomas


SKC Hard macht die 16. Meisterschaft perfekt                                                              26.03.2018  

Beim Sieg in Friedenfels stand die Meisterschaft schon fest. Zweite Mannschaft gewinnt überraschend in Rehau und die Damen gewinnen ihr letztes Spiel zu Hause gegen Mitterteich.  

Verbandsoberliga: SKC Friedenfels – SKC Hard 2134:2164 Holz  

Vor der Begegnung in Friedenfels war die Meisterschaft schon unter Dach und Fach, denn der Mitkonkurrent Waldsassen konnte sein Spiel in Bärnau nicht gewinnen. Dennoch zeigte die Harder Mannschaft eine gute Leistung und kam beim Absteiger Friedenfels zu einem Sieg. Dieser machte es den Hardern aber nicht leicht. Anfangs sah es nach einer einfachen Sache aus, denn das Harder Team lag nach zwei Durchgängen klar in Front. Doch die Gastgeber wollten das Spiel nicht abschenken und kamen der Harder Mannschaft wieder nah. Die Schlusspaarung war dann von beiden Keglern hart umkämpft. Nach einer ständig wechselten Führung setzte sich zum Ende hin der Harder Kegler mit einer starken Leistung durch und sicherte den Erfolg. Es spielten, Hard zuletzt: Scharf-Busch 417:412, Manuel Streim-Nickl 397:445, Bittner-Albrecht 465:458, Andreas Streim-Riedl 403:384 und Maier-Dötterl 452:465 Holz.  

Verbandsliga: TV Fortuna Rehau II – SKC Hard II 1942:2018 Holz  

Ein überraschender Erfolg gelang der Harder Zweiten in Rehau. Schon als Absteiger feststehend wollte sich das Team nicht kampflos ergeben. Auch wenn der Beginn des Spieles nicht verheißungsvoll ausfiel zeigte sich die Mannschaft kämpferisch. Sie zeigten gute Leistungen und nutzten das schwache Ergebnis auf Seiten Gastgeber konsequent aus und nahmen das Heft in die Hand. Schlusskegler Günther Fachtan macht mit der besten Leistung von 441 Holz den Deckel drauf. Die Paarungen, Hard zuletzt: Kosch-Marth 422:402, Vaccarelli-Brenner 372:354, Leitl-Hess 392:409, Wagner-Glatz 336:412 und Schaller-Fachtan 420:441 Holz.  

Damen A-Klasse: SKC Hard – SV Mitterteich 1662:1569 Holz  

Im letzten Spiel der Serie zeigte das Harder Team eine starke Leistung und kam zu einem ungefährtem Sieg. Hätte die Mannschaft doch öfters dieses Potenzial abrufen können, wäre der Abstieg zu verhindern gewesen. Dennoch war es eine gelungener Abschluss mit einem Start Ziel Sieg, wobei alle Paarungen an die Gastgeberinnen gingen. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Marth-Sandra Kerst 413:386, Märker-Trinks 424:414, Dietz-Scharnagl 408:395 und Schampera-Carola Kerst 417:374 Holz.


SKC Hard mit Heimsieg wieder auf Kurs                                                                       19.03.2018  

Mit sicherem Heimerfolg gegen Mitterteich zurück an die Spitze, Damenmannschaft verliert in Neusorg und steigt ab.  

Verbandsoberliga: SKC Hard – KC 1971 Mitterteich 2151:2038 Holz  

Nach der Pleite beim Tabellenletzten ist das Harder Team durch den Heimsieg gegen Mitterteich wieder auf Kurs. Nachdem der Rivale aus Waldsassen in Rehau Federn lassen musste, haben die Harder wieder die Tabellenführung inne. Der Heimerfolg gegen Mitterteich war zu keiner Zeit in Gefahr und der Gastgeber immer Herr der Lage. Aus einem sicheren Auftaktvorsprung baute die Heimmannschaft mit guten Resultaten den Vorteil immer weiter aus und hatten schon nach drei Durchgängen mehr als eine Vorentscheidung herbei geführt. In den restlichen Paarungen wurden die Ergebnisse schwächer ohne dass der Sieg in Gefahr geriet, da dies der Gast nicht nutzen konnte. Am Ende gingen alle Vergleiche an die Harder sodass die Punkte verdient beim Gastgeber blieben. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Dötterl-Kühn 449:413, Busch-Schiener 444:436, Albrecht-Bätzl 458:414, Riedl-Purucker 398.384 und Nickl-Hawel 402:391 Holz.  

Damen A-Klasse: SKC Neusorg – SKC Hard 1561:1545 Holz  

Mit dieser Niederlage ist der Abstieg der Harder Damen besiegelt. Die Gastgeberinnen nutzen die schwachen Resultate auf Harder Seite ohne selbst Bäume aus zu reißen. Hoffnung aus Harder Seite keimte , als im dritten Durchgang der Rückstand von 21 Holz in einen Vorteil von 23 Zählern umgewandelt wurde. Doch die Schlusskeglerin der Gastgeber machte die Siegeshoffnung mit einer starken Leistung zu Nichte und besiegelte die Harder Niederlage. Die Paarungen, Hard zuletzt: Keck-Marth 385:373, Thalhammer-Märker 375:366, Kathrin Dötterl-Dietz 354:398 und Manuela Dötterl-Schampera 447:408 Holz.


SKC Hard strauchelt beim Absteiger                                                                             12.03.2018  

Niederlage bei Alle Neune Tirschenreuth, Zweite zu Hause ohne Chance und steigt ab  

Verbandsoberliga: Alle Neune Tirschenreuth – SKC Hard 2148:2095 Holz  

Ausgerechnet beim Tabellenletzten und Absteiger stolpert die Harder Mannschaft. Der Tabellenführer kam von Beginn an nicht ins Spiel und musste von Anfang an einen Rückstand hinnehmen. Die Anlage meinte es zu dem gut mit dem Gastgeber, der dadurch begünstigt wurde. So mühten sich die Harder vergebens dem Spiel eine Wende zu geben. Zwei Kegler auf Seiten der Tirschenreuther hatten einen Glückstag, erzielten ihre besten Ergebnisse der ganzen Serie und der Vorsprung wuchs an. Die Harder konnten in den letzten Paarung wieder an Boden gut machen, aber die drohende Niederlage nicht mehr abwenden. Insgesamt agierte die Harder Mannschaft zu schwach und hätte in Normalform diese Partie für sich entscheiden können. Im einzelnen spielten, Hard zuletzt: Steinhauser-Busch 462:426, Rother-Riedl 398:388, Winter-Albrecht 474:417, Bauer-Fachtan 425:439, Haberkorn-Dötterl 389:425 Holz.  

Verbandsliga: SKC Hard II – KC Schlößla Feilitzsch II 1868:2023 Holz  

Mit dem buchstäblich letzten Aufgebot, um eine Spielabsage zu vermeiden, hatte der Gastgeber keine Chance auf den Sieg. Ab der ersten Paarung gingen die Gäste in Führung und gaben sie bis zu Ende nicht mehr ab. Bis auf die Mittelpaarung, die an die Harder ging, hatten sie die westlich besseren Ergebnisse vorzuweisen und bauten ihren Vorsprung immer weiter aus. Das beste Resultat auf Seiten der Gastgeber erzielte Sabrina Marth mit 406 Holz, die in der Herrenmannschaft aushalf. Die Paarungen im einzelnen, Hard zuerst: Marth-Schröder 406:434, Zeitler-Braun 346:397, Brenner-Strobel 404:380, Glatz-Föhr 361:404 und Hess-Mergner 351:408 Holz.


Harder Herren zieht ins KVOO Pokal Halbfinale ein                                                    05.03.2018 

Mit Heimerfolg über Neualbenreuth im Halbfinale, Herren II in Krummenaab ohne Chance. Damenmannschaft wahrt mit Heimsieg Chance auf den Klassenerhalt.  

KVOO Pokal Herren Viertelfinale: SKC Hard – TSV Neualbenreuth 2192:2181 Holz  

In einer bis zum Schluss spannenden Partie gelang der Harder Mannschaft der Sprung ins Halbfinale des KVOO Pokals. Anders als im Punktspiel der Vorwoche präsentierten sich die Gäste wesentlich stärker. Dennoch hatte der Gastgeber die Herrschaft über das Spiel. Die anfängliche Führung aus den beiden ersten Durchgängen schraubte Marco Abrecht, mit dem besten Ergebnis seiner Mannschaft, mit 472 Holz in der Mittelpaarung auf 59 Holz zu einem sicheren Vorsprung. Doch die Gäste kamen zu rück und egalisierten im Anschluss den gesamten Vorteil des Gastgebers und gingen ihrerseits mit 6 Holz Plus in die letzte Paarung. Doch auf den Harder Schlusskegler Daniel Dötterl war Verlass. Mit einer starken Leistung von 457 Holz hielt er seinen Kontrahenten auf Distanz und holte für seine Mannschaft diesen knappen Sieg. Die Paarungen, Hard zuerst: Nickl-Bögerl 426:421, Busch-Weig 430:408, Albrecht-Keiner 472:440, Riedl-Bernt 407:472 und Dötterl-Bodenstein 457:440 Holz.  

Verbandsliga: TSV Krummenaab – SKC Hard II 2062:1782 Holz  

Durch Verletzungen und Krankheit dezimiert, reiste die Mannschaft mit dem letzten Aufgebot zum TSV Krummenaab. Dort gab es dann eine gewaltige Abfuhr und hatte zu keiner Zeit eine Chance auf den Sieg. Schon nach der Auftaktpaarung war schon mehr als eine Vorentscheidung gefallen. Das einzige gute Ergebnis auf Harder Seite erzielte Erhard Sammeth mit 407 Holz. Im einzelnen spielten, Hard zuletzt: Sieder-Neupert 440:355, Josef Minnich-Hess 367:328, Zitzmann-Malzer 437:327, Härtl-Sammeth 395:407 und Lothar Minnich- Glatz 423:365 Holz.  

Damen A-Klasse: SKC Hard – Glück auf Waldsassen II 1547:1500 Holz  

Mit diesem Heimerfolg wahrte die Mannschaft die Hoffnung auf den Klassenerhalt. Die Gastgeberinnen begannen gut und holten in der Auftaktpaarung einen dicken Vorsprung. Dieser musste leider postwendend wieder abgegeben werden und nach drei gespielten Paarungen lagen die Gästedamen mit 16 Holz vorne. Doch die Schlusskeglerin auf Harder Seite spielte gut und setzte sich zum Ende hin klar von ihrer Gegnerin ab und sicherte diesen wichtigen Sieg für ihr Team. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Marth-Plommer 403:357, Malzer-Weiß 344:395, Dietz-Bauer 375:386 und Schampera-Hutterer 425:362 Holz.


SKC Hard lässt zu Hause nichts anbrennen                                                                  26.02.2018  

Souveräner Heimsieg gegen Neualbenreuth  

Verbandsoberliga: SKC Hard – TSV Neualbenreuth 2249:2093 Holz  

Wenig gefordert wurden die Harder beim Heimspiel gegen Neualbenreuth. Schon mit der Auftaktpaarung hatten die Gastgeber das Spiel und den Gegner sicher unter Kontrolle. Der Vorteil zu Beginn wurde stetig ausgebaut und schon in der dritten Paarung durch das beste Resultat von Marco Albrecht mit 480 Holz, eine Entscheidung herbei geführt. Der Gast hatte im gesamten Spiel den Harder wenig entgegen zu setzen und am Ende gingen alle Durchgänge an den stark spielenden Gastgeber, der so zu einem souveränen Sieg kam. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Busch-Bögerl 439:409, Nickl-Pongratz 446:415, Albrecht-Weig 480:419, Riedl-Keiner 437:413 und Dötterl-Bodenstein 447:437 Holz.


Spitzenspiel geht an den SKC Hard                                                                               19.02.2018  

Harder Erste gewinnt beim amtierenden Meister Glück auf. Marco Albrecht ragt mit 506 Holz heraus. Zweite Mannschaft trotz guter Leistung mit Heimniederlage und erfolgreiches Heimspiel für die Damen.  

Verbandsoberliga: Glück auf Waldsassen – SKC Hard 2291:2310 Holz  

Das hochklassige Spitzenspiel beim Dauerrivalen und amtierenden Meister konnten die Harder nach einem spannenden Verlauf für sich entscheiden. Die beiden Teams, auf Platz eins und zwei liegend, lieferten sich einen sehenswerten Wettkampf. Die Gastgeber hatte hierbei den wesentlich besseren Start und schlugen aus der mäßigen Auftaktergebnis auf Harder Seite dickes Kapital. Doch dann rollte der Harder Express und drängten den Gastgeber mit ausgezeichneten Resultaten in die Defensive und wandelte den Rückstand in eine sichere Führung um. Auf Harder Seite sorgte dabei Marco Albrecht mit dem herausragenden Ergebnis von 506 Holz für die erstmalige Führung. Ein weiterer entscheidenden Faktor war dann im Anschluss das zweite Abräumergebnis von 106 Holz durch Thomas Riedl, der damit seinem Gegenspieler 45 Holz annahm und den Vorsprung weiter ausbaute. Der Schlusskegler der Klosterstädter gab sich aber noch nicht zu schlagen und setzte seinen Gegenspieler auf Harder Seite mächtig unter Druck. Doch der Harder Schlussmann kam nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser in Schwung und brachte den Sieg unter Dach und Fach. Mit diesem Erfolg übernahmen die Harder wieder die alleinige Tabellenführung. Die Paarungen, Hard zuletzt: Bodenstein-Busch 447:409, P. Ebert-Dötterl 452:474, Haberkorn-Albrecht 472:506, Selch-Riedl 437:462 und K.P. Ebert-Nickl 483:459 Holz.  

Verbandsliga: SKC Hard II – Gut Holz Mitterteich 2051:2077 Holz  

Wesentlich verbessert zeigte sich die Zweite und setzte dem Spitzreiter zu. In Führung liegend machte man sich schon Hoffnungen, diese Punkte zu behalten. Doch zwei schwache Resultate machten nicht nur die Führung, sondern auch den möglichen Sieg zunichte. Die Gäste nutzten diese Schwächephase des Gastgeber konsequent und kamen ihrerseits zum Erfolg was auch der starke Auftritt des Harder Schlusskeglers Sammeth nicht verhindern konnte. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Fachtan-Schüßler 409:401, Feucht-Meier 449:420, Glatz-Bertelsdorfer 360:397, Neupert-Riedl 369:453 und Sammeth-Brückner 464:406 Holz.  

Damen A-Klasse: SKC Hard – Gut Holz Mitterteich II 1620:1564 Holz  

Erfolgreiches Heimspiel für die Damen, die damit seit längerer Zeit wieder einen Wettkampf gewinnen konnten. Von Beginn an hatten die Gastgeberinnen die Nase vorne und waren stehst einen Tick besser. So summierte sich der Vorsprung immer mehr und nach vier gewonnenen Durchgängen und kamen am Ende zu einem sicheren Sieg. Die Durchgänge, Hard zuerst: Marth-Anja Weiß 419:403, Malzer-Schüßler 388:381, Dietz-Sandra Weiß 406:400 und Schampera-Bertelsdorfer 407:380 Holz.


Thomas Riedl setzt den Glanzpunkt                                                                              05.02.2018 

Erste gewinnt zu Hause gegen TV Rehau. Zweite Mannschaft mit Niederlagen in Schönwald und Erbendorf  Damen scheiden gegen Schwarzenbach aus dem Pokal aus.  

Verbandsoberliga: SKC Hard – TV Fortuna Rehau 2139:2084 Holz.  

Am Ende einer mäßigen Partie steht ein Harder Sieg zu Buche. Lange Zeit hatte es Anschein, dass keine Mannschaft den Sieg wollte. Normalerweise hätte jedes Team nach drei Durchgängen die Punkte schon einsacken können, denn die jeweiligen Ergebnisse liesen auf beiden Seiten zu Wünschen übrig. Erst in der vierten Paarung setzte der Harder Kegler Thomas Riedl mit 451 Holz ein tolles Ergebnis, dass den Gastgeber auf die Siegerstraße brachte. Diesen Vorteil brachte der Harder Schlusskegler sicher nach Hause. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Busch-Steiner 419:394, Fachtan-Ziegler 397:417, Albrecht-Vaccarelli 425:419, Riedl-Meinhold 451:423 und Dötterl-Fritzsch 447:431 Holz.  

Verbandsliga: SKC Schönwald – SKC Hard II 2014:1880 Holz  

Eine Niederlage in Schönwald, die erst zum Ende hin deutlich ausfiel. Lange Zeit hielten sich beide Mannschaften die Waage, wobei beide Teams schwachen Resultate ablieferten. Die Gastgeber legten dann mächtig zu und die Harder blieben auf ihrem schwachen Niveau. So fiel Schönwald der Sieg nicht schwer. Es spielten, Hard zuletzt: Goldrebe-Feucht 390:380, Braun-Brenner 369:394, Teuchert-Eberlein 388:374, Mühleis-Hess 445:369 und Lenz-Glatz 422:363.  

Verbandsliga: TSV Erbendorf – SKC Hard II 2053:1820 Holz  

Dieser Wettkampf war ein weiterer Tiefpunkt. Keiner der eingesetzten Spieler konnte ein nennenswertes Ergebnis abliefern. Ein Festival an Fehlschüben lies am Ende kein vernünftiges Resultat zu und somit ging die Mannschaft am Ende unter. Die Paarungen, Hard zuletzt: Kastner-Brenner 391:358, Schmid-Feucht 396:386, Härtl-Neupert 364:359, Huber-Eberlein 448:348 und Werner-Glatz 454:369 Holz.  

Damen KVOO Pokal: SKC Hard – TS Schwarzenbach 1575:1665 Holz  

Damit können die Harder Damen den Pokal abhaken. Nach der Hälfte war das Match durch und entschieden. Daran konnte auch das beste Ergebnis durch die Harder Spielerin Cornelia Dietz, die 435 Holzerreichte, nichts ändern. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Marth-Fischer 384:428, Malzer-Martini 351:421, Dietz-Gräßel 435:389 und Schampera-Prucker 405:427 Holz.


Hard I kassiert Auswärtsniederlage                                                                               23.02.2018  

Niederlage für erste Mannschaft in Hohenberg / Heimniederlage für Hard II. Damen unterliegen ebenfalls zu Hause.  

Verbandsoberliga: Grün weiß Hohenberg – SKC Hard 2159:2096 Holz  

Gegen die Hohenberger reichte es nicht zum Sieg. Die Mannschaftsleistung war diesem zu schwach. Mir verantwortlich ist dass die Mannschaft auf einen weiteren Stammspieler verzichten musste. Es wurden lediglich zwei Durchgänge abgegeben, die waren aber recht deutlich. Nach mäßigen Beginn auf beiden Seiten zog der Gastgeber davon. In der vierten Paarung ähnlich und so war die Niederlage besiegelt. Lediglich Daniel Dötterl konnte auf Harder Seite überzeugen. Es spielten, Hard zuletzt: Kern-Busch 407:414, Posner-Sammeth 433:380, Achtziger-Albrecht 422:4531, Fischer-Riedl 449:412 und Mrasek-Dötterl 448:459 Holz.  

Verbandsliga: SKC Hard II – Glück auf Waldsassen II 2014:2163 Holz  

Das zweite Herrenteam kommt einfach nicht in Tritt. Gegen einen starken Gast gab es eine mehr als deutliche Niederlage. Vielversprechend begann die Partie für den Gastgeber, so konnte die Auftaktpaarung sicher gewonnen werden. Doch schon im Anschluss war der Traum geplatzt, denn die Gäste lieferten die wesentlich bessern Ergebnisse ab. Mit diesen Leistungen wird es für die Mannschaft schwer die Klasse zu halten. Die Paarungen, Hard zuerst: Sammeth-Wisotzki 426:404, Feucht-Haberkorn 378:471, Brenner-Bauer 401:440, Glatz-Selch 365:398 und Fachtan-Meier 444:450 Holz.  

Damen B-Klasse: SKC Hard – TS Schwarzenbach 1526:1578 Holz  

Eine vermeidbare Niederlage für das Harder Damenteam. Zu schwach waren die Ergebnisse um die Gästedamen, die ebenfalls keine Bäume ausrissen, zu bezwingen. Nach drei Durchgängen war die Partie noch offen, doch die Harder Schlusskeglerin konnte ihrer Gegnerin nicht folgen. Im einzelnen spielten, Hard zuerst: Schampera-Fischer 406:408, Malzer-Martini 355:405, Dietz-Grässel 402:357 und Marth-Prucker 365:408 Holz.


Erfolgreicher Rückrundenstart für Harder Kegler                                                         15.01.2018  

Müheloser Heimsieg gegen den Tabellenzweiten Schrinding/Arzberg  

Verbandsoberliga: SKC Hard – SKC Schrinding/Arzberg 2172:2035 Holz  

Leichter als erwartet verlief der Rückrundenstart für Hard. War doch immerhin der Tabellenzweite zu Gast, der aber weit hinter seinen Möglichkeiten blieb. Ungewohnt schwach agierten die Gäste und machten es dem Gastgeber leicht dieses Spiel zu gewinnen. Mit der ersten Paarung gingen die Harder in Führung, der im Anschluss noch ausgebaut wurde. Die Entscheidung fiel dann schon in der Mittelpaarung, in der der Vorsprung der Harder bis auf 148 Holz anwuchs. Trotz des folgenden verlorenen Durchgangs kam der Sieg der Harder nicht in Gefahr. Sicher und souverän spulte der Harder Schlusskegler sein Pensum ab und hatte seinen Kontrahenten sicher unter Kontrolle. Die besten Kräfte hatte der Gastgeber mit Startkegler Erich Busch und Schlusskegler Fabian Nickl. Mit diesem Erfolg bleibt die Mannschaft weiter Tabellenführer. Die Paarungen, Hard zuerst: Busch-Müller 451:428, Albrecht-Heindl 447:412, Dötterl-Thüring 434:344, Riedl-Korzendorfer 382:423 und Nickl-Meyer 458:428 Holz.